Informationen zum

Erstattungsprozess

Informationen zum

Erstattungsprozess

Wie Pauschalreisende Ihr Geld zurückerhalten

Stellen Anbieter von Pauschalreisen wie – im aktuellen Fall – die FTI Touristik GmbH und die BigXtra Touristik GmbH den Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens, beginnt ein Prozess mit mehreren Phasen. Am Ende erhalten alle Urlauberinnen und Urlauber, die Pauschalreisen bei den betroffenen Veranstaltern gebucht haben, ihre geleisteten Anzahlungen zurück. Was bis dahin passiert, erfahren Sie auf dieser Seite.

Der gesamte Prozess im Überblick:
Wie der zukünftige Erstattungsprozess abläuft:

Nach dem Insolvenzantrag tritt sofort der Deutsche Reisesicherungsfonds (DRSF) auf den Plan. Er schützt auftragsgemäß Verbraucherinnen und Verbraucher, die eine Pauschalreise oder Reise mit verbundenen Reiseleistungen gemäß § 651w Abs. 3 BGB bei der FTI Touristik GmbH gebucht haben und von der Insolvenz betroffen sind.

 

Direkt nach dem Insolvenzantrag steht für den DRSF vor allem die unmittelbare Hilfe für Betroffene im Vordergrund, die ihren Urlaub bereits angetreten haben. Zugleich arbeitet der DRSF eng mit den betroffenen Unternehmen, dem Insolvenzverwalter und weiteren Parteien zusammen, um die spätere Phase der Rückerstattung abgesicherter Ansprüche vorzubereiten.

 

Bis diese Phase beginnen kann, sind jedoch noch gesetzliche Schritte einzuhalten und Fragen im speziellen Insolvenzfall zu klären. Insbesondere muss das zuständige Insolvenzgericht den Insolvenzantrag prüfen und das Insolvenzverfahren des betroffenen Unternehmens eröffnen oder mangels Masse abweisen.

Wenn die Insolvenz eröffnet oder mangels Masse abgewiesen wird und die notwendigen Daten vorliegen, kann der DRSF beginnen, die Ansprüche der Reisenden zu prüfen.

 

Nach der Prüfung beginnt dann die Erstattung angefallener Kosten für Pauschalreisen und verbundene Reiseleistungen für Kunden, die sich bereits im Urlaub befanden bzw. die Erstattung von geleisteten Anzahlungen für Kunden, deren Urlaubsreise zum Stichtag der Insolvenzantragsstellung noch nicht begonnen hatte.

 

Dieser Erstattungsprozess läuft üblicherweise in drei einfachen Schritten ab: Zunächst werden Reisende eine E-Mail mit einem Link zu einem Online-Erstattungsportal erhalten, das der DRSF rechtzeitig einrichten wird. Anschließend werden Reisende ihren Erstattungsantrag direkt online stellen und erforderliche Dokumente hochladen können. Und schließlich, nach einer Prüfung der eingereichten Unterlagen, wird der DRSF den Erstattungsbetrag auf die angegebene Kontoverbindung überweisen.

Bitte wählen Sie

Ich habe meine Reise gebucht.

Wie es mit gebuchten Reisen weitergeht

Reiseantritt bis zum TT.MM.YYYY

 

Alle gebuchten Reisen mit Abreisedatum bis zum TT.MM.YYYY wurden vom Insolvenzverwalter der Tour mit Kultur Reise GmbH in Abstimmung mit dem DRSF storniert. Diese Reisen können nicht mehr stattfinden. Falls Sie bereits Zahlungen geleistet haben, werden Ihnen diese vom DRSF erstattet – klicken Sie in diesem Fall bitte oben auf Erstattung von Zahlungen.

 

Reiseantritt nach dem TT.MM.YYYY

 

Bei gebuchten Reisen mit Abreisedatum nach dem TT.MM.YYYY ist der Status noch offen. Der Insolvenzverwalter der Tour mit Kultur Reise GmbH klärt in Abstimmung mit dem DRSF, ob diese Reisen stattfinden können oder nicht. Wir informieren Sie hier auf dieser Website, sobald es zu einer Klärung gekommen ist.

Falls Sie noch Fragen zur Insolvenz der Tour mit Kultur Reise GmbH  haben, finden Sie weitere Informationen in unseren FAQs.

Was es am Urlaubsort zu beachten gilt

Setzen Sie Ihren Urlaub wie geplant fort

 

Sie befinden sich gerade auf einer Reise, die Sie bei der Musterreisen GmbH gebucht haben? Machen Sie sich keine Sorgen und genießen Sie Ihren Urlaub. Wir kümmern uns darum, dass Sie Ihren Urlaub wie geplant fortsetzen können. Sollte das in sehr seltenen Fällen einmal nicht möglich sein, würden wir Sie kontaktieren und Ihre sichere Rückreise aus dem Urlaubsort organisieren. Falls Sie Ihre Pauschalreise aufgrund der Insolvenz der Musterreisen GmbH nicht fortsetzen wollen, können Sie hier einen Antrag auf Rückholung stellen.

Wir helfen Ihnen in Notfällen

 

Falls Ihnen aufgrund der Insolvenz der Musterreisen GmbH am Urlaubsort gebuchte Hotel- oder Flugleistungen verwehrt werden, oder Sie in eine andere Notsituation geraten, können Sie unsere Notfallhotlines vor Ort kontaktieren. Bitte beachten Sie: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nehmen ausschließlich Notfälle auf und können keine allgemeinen Anfragen beantworten.

Fragen und Antworten

 

Falls Sie noch Fragen zur Insolvenz der Musterreisen GmbH haben, finden Sie weitere Informationen in unseren FAQs

Wie der Erstattungsprozess abläuft

Ihre Pauschalreise wurde aufgrund der Insolvenz der Musterreisen GmbH abgesagt? Sie haben bereits eine Anzahlung oder den vollen Reisepreis gezahlt? Auf unserem Onlineportal prüfen wir Ihren Anspruch und kümmern uns darum, dass Sie Ihr Geld erstattet bekommen. In drei Schritten geht es durch den Erstattungsprozess:

 

Schritt 1 – Sie erhalten von uns eine Email mit einem Link zum Online-Erstattungsportal


Die Musterreisen GmbH hat uns die Buchungsdaten aller Reisenden übermittelt, deren Pauschalreise insolvenzbedingt abgesagt worden ist. Bis zum TT.MM.YYYY erhalten Sie eine E-Mail mit einem Link zu unserem Online-Erstattungsportal. Dort können Sie die hinterlegten Daten überprüfen und Ihren Antrag auf Erstattung einreichen. Falls Sie bis zum TT.MM.YYYY keine E-Mail erhalten haben sollten, stellen Sie bitte einen Antrag auf Aufnahme in den Erstattungsprozess. Bitte beachten Sie: der Button zum Aufnahmeantrag wird erst aktiviert, nachdem die Buchungsdaten ausgewertet und die Mails mit dem Link versendet worden sind.

Schritt 2 – Stellen Sie Ihren Antrag auf Erstattung auf unserem Online-Portal

 

Nach Erhalt der E-Mail (siehe Schritt 1) können Sie das Online-Erstattungsportal nutzen. Bitte lesen Sie sich vorher die FAQs zum Erstattungsprozess aufmerksam durch. Halten Sie auch Ihre Buchungsunterlagen bereit (Sicherungsschein, Buchungsbestätigung, Nachweise erfolgter Zahlungen). Prüfen Sie dann auf dem Online-Erstattungsportal die Angaben zu Ihrer Reise und senden Sie den Erstattungsantrag ab.

 

Schritt 3 – Wir prüfen Ihren Erstattungsanspruch

Wir prüfen Ihren Antrag auf Erstattung und informieren Sie über das Ergebnis der Prüfung. Nach erfolgreicher Prüfung überweisen wir Ihnen den erstattungsfähigen Betrag innerhalb von 30 Tagen auf die von Ihnen angegebene Kontoverbindung.

Pressmeldungen: